Abbruch im Bestand

Neuer Raum für einen neuen Traum

Neues Haus, neues Leben, neuer Zeitgeist. Wie will ich wohnen? Diese Frage muss jeder für sich selbst beantworten. Ähnlich wie in der Mode gibt es aber Trends und Tendenzen. In den 1970er Jahren war der gute alte Partykeller mit eigener Bar und Wagenrand-Lampe absolut schick. Dunkle Holzvertäfelungen, Teppiche und Tapeten waren ebenfalls en vogue. Heute geht der Trend zu viel Glas, große Wohnfläche, Fliesen und Parkett und einem offenen Wohn-und Essbereich. Da stören nachträglich eingezogene Wände nur.

Oder das Badezimmer: Früher ungeliebter Nutz-Raum, mausert sich das Bad immer mehr zur eigenen Wellness-Oase. Auch junge Leute entdecken den Komfort eines barrierefreien Bades: Ebenerdige Duschwannen ohne hohe Kanten und Stufen. Weg mit den gemauerten Kabinen, hin zu filigranen Konstruktionen aus Aluminium und Glas.

Schließen Sie die Augen und denken Sie an ein Haus mit einem furchtbar geschmacklosen Badezimmer. Garantiert fällt Ihnen eins ein, dass noch Old-School-Kacheln in Froschgrün und Flamingorosa besitzt. Früher der letzte Schrei, heute zum Schreien.

Da kommen wir ins Spiel. Im Fachjargon heißt das Abbruch im Bestand. Klingt wüst, ist es aber nicht. Unser speziell geschultes Personal setzt auf möglichst schonende Verfahren, agiert umsichtig, um die anderen Räumen zu schützen. Wir können Abbruch. Genau auf den Punkt. Wir stemmen im wahrsten Sinne des Wortes Ihr Projekt.